Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

Verhaltensauffälligkeiten umfassen ein breites Spektrum von Verhaltensmuster, welche durch grenzüberschreitendes, dissoziales oder oppositionelles Verhalten gekennzeichnet sind.  Hierbei müssen die Grenzen zwischen auffälligen und adäquatem, entwicklungsbedingtem Verhalten entsprechend dem Alter des Kindes und des kulturellen Hintergrundes betrachtet werden.

Zeigt ein Kind oder ein Jugendlicher ein alters- und entwicklungsphasentypisches Verhalten oder handelt es sich tatsächlich um eine Störung des Sozialverhaltens?  Ein anhaltendes negatives Sozial- und Interaktionsverhalten sollte im Rahmen einer ausführlichen Anamnese und Exploration betrachtet und eingeordnet werden.

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

Verhaltensauffälligkeiten umfassen ein breites Spektrum von Verhaltensmuster, welche durch grenzüberschreitendes, dissoziales oder oppositionelles Verhalten gekennzeichnet sind.  Hierbei müssen die Grenzen zwischen auffälligen und adäquatem, entwicklungsbedingtem Verhalten entsprechend dem Alter des Kindes und des kulturellen Hintergrundes betrachtet werden.

Zeigt ein Kind oder ein Jugendlicher ein alters- und entwicklungsphasentypisches Verhalten oder handelt es sich tatsächlich um eine Störung des Sozialverhaltens?  Ein anhaltendes negatives Sozial- und Interaktionsverhalten sollte im Rahmen einer ausführlichen Anamnese und Exploration betrachtet und eingeordnet werden.

Wann gelten Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen als Störung?

Symptome

Als verhaltensauffällig werden Kinder und Jugendliche dann bezeichnet, wenn sie sich deutlich anders verhalten, als die meisten anderen Kinder ihres Alters, in gleichen oder ähnlichen Situationen bzw. wenn sie die Rechte anderer Menschen oder soziale Normen und Regeln verletzen. Zu den häufigsten Verhaltensauffälligkeiten zählen Sozialverhaltensprobleme, wie aggressives bzw. oppositionelles Verhalten, Wutausbrüche, Vandalismus, Lügen, Stehlen sowie das Zufügen von Körperverletzungen. Ebenso zeigen Kinder und Jugendliche selbstschädigendes  Verhalten, wie zum Beispiel Haare ausreißen oder Nägelkauen bzw. autoaggressives Verhalten (z.B. sich schneiden, schlagen, verbrennen) aber auch Substanzmissbrauch. Sofern die Verhaltensprobleme anhaltend oder beeinträchtigend sind, beispielsweise im Rahmen einer übermäßigen Trotzphase (oppositionelles, aggressives Verhalten) im Kindesalter oder grenzüberschreitendem, dissozialen Verhalten im Jugendalter (z.B. Diebstahl, Drogenmissbrauch) - sollten die Verhaltensprobleme abgeklärt werden

 

Verhaltensstörungen treten bei Kindern und Jugendlichen häufiger auf und wirken sich ungünstig auf die kindlichen Problembewältigungs- und Emotionsregulationsstrategien sowie die Interaktion mit der Umwelt aus. Sozialverhaltensprobleme (v.a. bezogen auf oppositionelles bzw. dissoziales Verhalten) werden häufiger bei Jungen diagnostiziert, wobei Mädchen häufiger selbstschädigendes Verhalten zeigen. 

 

Ob therapeutische Hilfe notwendig ist, entscheidet sich in erster Linie aufgrund der Schwere und Dauer des Problems – jedes Kind kann Delinquenz, Wut oder Appetitlosigkeit zeigen, ein Streit mit den Eltern oder ein Vorfall in der Schule kann Auslöser sein. Setzt sich das Verhalten über einen längeren Zeitraum fort, ist oftmals ein Erstgespräch mit einem Psychotherapeuten ratsam, um Verhaltensstörungen bei Kinder und Jugendlichen frühzeitig zu erkennen und präventiv bzw. therapeutisch eingreifen zu können.

Behandlung von Verhaltensstörungen bei Kinder und Jugendlichen

Verhaltensstörungen lassen sich bei Kindern und Jugendliche in der Regel therapeutisch gut und mit großem Erfolg behandeln. Ein Therapeut erfasst  in einem ausführlichen Erst- und Anamnesegespräch und im Rahmen der sich anschließenden umfassenden Diagnostik die Schwere des Problems sowie die Symptomatik und schlägt entsprechende Behandlungsmaßnahmen vor.

Therapie bei Verhaltensauffälligkeiten in der Psychotherapie Potsdam

Wünschen Sie eine Abklärung und Einschätzung des Verhaltens Ihres Kindes?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und lassen Sie sich zum Thema Verhaltensstörungen beraten!

Therapie bei Verhaltensauffälligkeiten in der Psychotherapie Potsdam

Wünschen Sie eine Abklärung und Einschätzung des Verhaltens Ihres Kindes?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und lassen Sie sich zum Thema Verhaltensstörungen beraten!

Logo Psychotherapie für Kinder

Per E-Mail an: info@psychotherapie-potsdam-kinder.de

per Telefon unter: 0331 60 05 89 44 oder mittels Kontaktformular

Anfragen und Termine

Wir freuen uns auf Sie!